Besteuerung von Kryptovermögen in Frankreich: Wie wird die Steuererklärung erstellt?

Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen

In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie Ihr Krypto-Einkommen melden und wie Sie Ihre jährliche Steuererklärung ausfüllen.

Sind Sie steuerpflichtig?

Wenn Sie eine Auszahlung wünschen, d.h. wenn Sie Ihre digitalen Vermögenswerte (BTC, ETH, EUR-L, ...) in eine gemeinsame Währung wie den Euro umtauschen, müssen Sie wissen, ob Sie sich in einer Situation mit Kapitalgewinn oder Kapitalverlust befinden. Sie befinden sich in einer Kapitalgewinnsituation, wenn der Gesamtwert Ihres Anlageportfolios den Wert Ihres Anfangskapitals übersteigt.

  • Beispiel Nr. 1: Baptiste investiert im Januar 2020 6000€ in verschiedene Kryptowährungen. Im Dezember 2020 hat sein Anlageportfolio einen Gesamtwert von 15000€. Baptiste befindet sich in einer Situation des Kapitalgewinns. Wenn er seine Einkünfte durch Rücktausch in Euro abheben möchte, wird er mit einem Satz von 30 % auf seinen Kapitalgewinn besteuert. 
  • Beispiel #2: Baptiste investiert 6000 € in verschiedene Kryptowährungen im Januar 2020. Im Dezember 2020 hat sein Anlageportfolio einen Gesamtwert von 3000€. Baptiste befindet sich in einer Situation des Kapitalverlusts, wenn er sein Geld trotz seiner Verluste abheben möchte, indem er seine Kryptowährung in Euro umtauscht, wird er nicht besteuert und kann einen Kapitalverlust erklären. Dieser Kapitalverlust kann von einem zukünftigen erklärten Kapitalgewinn abgezogen werden. 

 

Wie berechne ich den steuerpflichtigen Betrag?

Die Formel zur Berechnung des steuerpflichtigen Betrags seines Kapitalgewinns lautet wie folgt:

Steuerpflichtiger Veräußerungsgewinn = Auszahlung- Einzahlung * (Auszahlung / Gesamtwert des Wallets zum Zeitpunkt der Zuordnung pan).

Beispiel: Steuerpflichtiger Veräußerungsgewinn = 15.000 € (Auszahlung) - (6.000 € (Einzahlung) x 40 % (Baranteil auf den Wert des Portfolios am Verkaufsdatum)) = 3.600 €.

Dann werden Ihre 3600 € mit der „Flat Tax“ besteuert, bis zu 30 % (12.8 % Steuern und 17,2 % Sozialversicherungsbeiträge).

 

Wie erklären Sie Ihre Steuern nach dem Verkauf von Kryptoanlagen?

Nur Kapitalgewinne werden in Kryptowährungen besteuert.  

Einer der Vorteile eines Coinhouse-Kontos ist das Wir sind ein französisches Unternehmen mit Sitz in Frankreich und bei der AMF als PSAN registriert, Sie haben also keine Deklaration  ein Konto im Ausland zu führen, die einzige Erklärung ist zum Zeitpunkt des Verkaufs in Euro (Cashout) abzugeben, wenn Sie sich in einer Situation des Kapitalgewinns befinden.

Wenn Sie jedoch ein Konto bei einer ausländischen Kryptowährungsbörse haben, müssen Sie es deklarieren. Dazu müssen Sie die Erklärung eines Einwohners eines im Ausland eröffneten, gehaltenen, genutzten oder geschlossenen digitalen Vermögenskontos mitbringen: Cerfa 3916-bis.

Um Ihre Kapitalgewinne in Kryptowährungen zu deklarieren, müssen Sie die zusätzliche Steuererklärung einreichen: Cerfa 2042. C . Er kann dann den Betrag des jährlichen globalen Kapitalgewinns oder -verlusts angeben, der jedes Jahr in dem dafür vorgesehenen Feld ("Kapitalgewinne oder -verluste bei digitalen Vermögen“) der Steuererklärung.

Um die Erklärung mit Ihrem Kapital abzuschließen Gewinne, müssen Sie Ihre steuerpflichtigen Beträge inFeld 3AN oder 3BN der Erklärung angeben.

Andererseits muss der Steuererklärung eine detaillierte Anlage beigefügt werden alle steuerpflichtigen Transaktionen während des Jahres. Diese Erklärungen finden Sie auf der Website der Regierung: https://www.impots.gouv.fr

Angesichts der vorgestellten Merkmale des Plans umfasst der Anhang  erklären eine  Nummer sehr  erhebliche Menge an Informationen in Bezug auf die Handelstätigkeit des Steuerzahlers und seine Bestände an digitalen Vermögenswerten, wenn im Laufe des Jahres eine steuerpflichtige Transaktion durchgeführt wurde. Daher  für  jeweils  steuerpflichtige Umsätze, müssen angegeben werden:

  • Der Verkaufspreis von digitalen Assets.
  • Der Gesamtanschaffungspreis des Portfolios (dh die Höhe der Bareinzahlung) unter Angabe der Bruchteile dieses Gesamtanschaffungspreises, die bereits im Rahmen früherer steuerpflichtiger Transaktionen abgezogen wurden.
  • Der Gesamtwert des Digital-Asset-Portfolios zum Zeitpunkt der Veräußerung über alle Medien hinweg;Bezug auf die Bewertung räumt die Verwaltung ein, dass sich die Steuerzahler auf „Websites beziehen, die tägliche durchschnittliche Kurshistorien auf den wichtigsten Börsenplattformen anbieten“, wie CoinMarketCap oder Coingecko.
  • Der Betrag des Kapitalgewinns oder -verlusts, der bei der steuerpflichtigen Transaktion realisiert wurde.

Wenn Sie Fragen haben, wir stehen Ihnen weiterhin zur Verfugüng.

Von Montag bis Freitag : Von 9:30 bis 18 Uhr.

Beiträge in diesem Abschnitt

War dieser Beitrag hilfreich?
52 von 64 fanden dies hilfreich
Teilen