Problem beim Kauf per Kreditkarte

Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen
Sie können keine Zahlung per Kreditkarte vornehmen? 
Dafür kann es mehrere Gründe geben, die wir in diesem Artikel gemeinsam betrachten werden.
 
 
 Was können die Gründe dafür sein? 
 

Grund 1: Sie haben Ihr Limit für Kreditkartenkäufe erreicht.

Wenn Ihr Konto auf Stufe 1 ist, liegt Ihr Kartenlimit lebenslang bei 1.000 €. Sobald dieses Limit erreicht ist, können Sie nur noch per Banküberweisung einkaufen.

Lösung :

Sie können dieses Limit erhöhen, indem Sie in Ihrem persönlichen Bereich einen Antrag auf Stufe 2 stellen, Ihr Limit beträgt dann 2.000 € pro Tag. In Stufe 3 wird das Limit auf mindestens 5.000 € pro Tag angehoben und kann auf Antrag beim Kundenservice erhöht werden.

Weitere Informationen zu den Limits der verschiedenen Stufen finden Sie auf unserer Seite Die drei Kontoebenen und die dazugehörigen Limits.

.Grund 2: Ihre Bank hat den Kartenzahlungsvorgang gesperrt, weil sie einen Betrug vermutet.

Es ist sehr häufig der Fall, dass einige herkömmliche Banken den Kauf von Kryptowährungen als betrügerische Transaktion erkennen und in diesem Fall die Zahlung aus Sicherheitsgründen systematisch blockieren.

Lösung :

Grund Nr. 3: Sie haben das Abhebungslimit Ihrer Bankkarte erreicht.

Es kann sein, dass die Zahlung von Ihrer Bank abgelehnt wird, weil Sie das Abhebungslimit Ihrer Kreditkarte erreicht haben. Manchmal werden Zahlungen auf Coinhouse als Abhebungsvorgänge betrachtet und das Erreichen Ihres Abhebungslimits verhindert, dass Sie Ihren Kaufvorgang durchführen können.

Lösung :

  • Kontaktieren Sie Ihren Bankberater oder erhöhen Sie Ihr Abhebungslimit über Ihre Banking-App.

Grund Nr. 4: Die Compliance-Abteilung hat eine Anomalie auf Ihrem Konto oder bei der Verwendung Ihrer Karte festgestellt.

  • Sie verwenden eine Bankkarte, die nicht auf Ihren Namen ausgestellt ist.
  • Sie haben mehrere Kaufversuche per Kreditkarte unternommen, die von unserem Kreditkartenanbieter überwiegend abgelehnt wurden oder fehlgeschlagen sind (Fehlererkennung, fehlende 3DS-Validierung, falsche Daten, nicht gedeckte Konten,...).

  • Sie haben versucht, zu viele Bankkarten oder eine Karte zu verwenden, die nicht den Anforderungen entspricht (z. B. nicht auf Ihren Namen ausgestellt ist).

  • Die Informationen, die Sie uns bei der Erstellung des Kontos zur Verfügung gestellt haben, veranlassen uns dazu, die Zahlung per Bankkarte vorab nicht zu autorisieren, als Vorsichtsmaßnahme und Entscheidung der Abteilung "Compliance und Risikomanagement". Bitte beachten Sie in diesem Fall die AGB von Coinhouse.

Lösung : 

Wenn Sie noch keine Transaktion auf der Plattform getätigt haben, bedeutet dies, dass die Kaufoption per Kreditkarte aus Gründen der Compliance und des Risikomanagements vorübergehend ausgesetzt wurde. Sie müssen dann einen ersten Kauf per Banküberweisung tätigen, um die Aussetzung aufzuheben.

 

 

Der Kauf per Banküberweisung ist eine flexible und einfache Alternative. Sobald ein Kaufvorgang auf unserer Website erfolgreich per Banküberweisung abgeschlossen wurde, können Sie wieder per Kreditkarte einkaufen.

 

Coinhouse unternimmt alle Anstrengungen, um Betrug und illegalen Gebrauch von Bankkarten zu verhindern. Wenn Sie glauben, dass es sich um einen Fehler handelt, wenden Sie sich bitte an unseren Kundenservice, um die Situation zu deblockieren.

Wenn Sie Fragen haben, wir stehen Ihnen weiterhin zur Verfugüng.

Von Montag bis Freitag : Von 9:30 bis 18 Uhr.

Beiträge in diesem Abschnitt

War dieser Beitrag hilfreich?
55 von 103 fanden dies hilfreich
Teilen